Herzlich Willkommen
im Bayerischen Wald!

Entdecken Sie Ihren Urlaub im Land der Regenbogen!

Gastgeber suchen

Erwachsene

Kinder

Alter der Kinder

Land der Regenbogen Mobile Icon

Herzlich Willkommen
im Land der Regenbogen

Rund um die Städte Cham und Roding im Naturpark Oberer Bayerischer Wald liegt die Urlaubsregion Land der Regenbogen. Wälder, Wiesen und der Fluss Regen bieten reizvolle Möglichkeiten für Familien mit Kindern und Aktivurlauber wie Wanderer, Radler, Bootfahrer oder Angler. Auch Gruppen und Vereine schätzen das breite Angebot an Hotels, Restaurants und Ausflugszielen.

Hier werden Ihre Urlaubsträume wahr - ob gemeinsam mit der Familie, dem Partner oder in einer Gruppe Gleichgesinnter. An den Ufern des Regens entecken Sie die Unberührte Natur und das breitgefächerte Kulturangebot. 

Finden Sie alle Infos für Ihren Urlaub im Land der Regenbogen!

Stadtpfarrkirche "St. Pankratius"

PFARRKIRCHE RODING Der Kreuzweg hat eine 15. Station, die den Auferstandenen darstellt. Die Holzfigur rechts vorne zei...

PFARRKIRCHE RODING
Der Kreuzweg hat eine 15. Station, die den Auferstandenen darstellt. Die Holzfigur rechts vorne zeigt, den Kirchenpatron, den hl. Pankratius, dessen Reliquien Kaiser Arnulf 896 der Rodinger Priestergemeinschaft schenkte.
Stadtpfarrkirche St. Pankratius

Das Wahrzeichen von Roding ist der freistehende Barockturm der Pfarrkirche. Als man nämlich 1959/60 den Neubau aufzog, ließ man den Turm stehen. Das Kircheninnere ist ein idealer Andachtsraum, dazu tragen auch die abgeschrägten Ecken und die abgewinkelten Bankreihen bei. Eindrucksvoll ist der Altarbereich mit den schwebenden Engeln, dem Baldachin mit der Geisttaube und dem majestätischen Christus, dessen Hände nicht ans Kreuz genagelt sind, sondern uns einladen. Der Tabernakel, der den eucharistischen Christus, die Hostien, aufbewahrt, stellt den brennenden Dornbusch dar, aus dem Gott zu Mose sprach. Das besondere Juwel der Pfarrkirche ist die Marienfigur links vorne, die Regenpeilsteinerin, weil sie aus der Klause Regenpeilstein stammt. Die Figur aus der Gotik ist im wahrsten Sinn des Wortes eine schöne Madonna. Der altehrwürdige Taufstein mit den Rankenornamenten ist der Romanik zuzuordnen. Beachten Sie auch die Symbole an der Decke, die auf Christus und die Eucharistie verweisen